Menü

Vereine in der VG Mespelbrunn

 
  • A
  • Ä
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • Ö
  • P
  • Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • Ü
  • V
  • W
  • X
  • Y
  • Z
  • Alle

1. FC Waldhäusler 
Anschrift:
Würzburger Str. 11
63875 Mespelbrunn


Zuhänden:
Matthias Gärtner

Internet:
Telefon:
06092/279

Telefax:
06092/279

E-Mail-Adresse:
Gaertnermatt@t-online.de
Notiz:


[Top]

1.Mountainbikeclub Heimbuchenthal e.V. 
Anschrift:
Rottweg 8
63872 Heimbuchenthal


Zuhänden:
Bauer Holger

Internet:
http://www.mtb-heimbuchenthal.de
Telefon:
06092/5919

Telefax:


E-Mail-Adresse:
info@mtb-heimbuchenthal.de
Notiz:
Trainingszeiten, News und alle Termine sind auf unserer Website.


[Top]

Albert-Schweizer-Gesellschaft 
Anschrift:
Am Dürrenberg  1
63875  Mespelbrunn


Zuhänden:
Fritz Müller

Internet:
Telefon:
06092/822008

Telefax:
06092/822009

E-Mail-Adresse:
ASG-Mespelbrunn@t-online.de
Notiz:
2.Vorsitzender
Steffen Voigt, Würzburger Str. 7, 63875 Mespelbrunn

Kassier
Günther Köstler, Spessartstr. 16, 63875 Mespelbrunn


[Top]

Anglergemeinschaft Hessenthal e. V. 
Anschrift:
Hauptstr. 95
63875 Mespelbrunn


Zuhänden:
1.Vors. Roland Zwiessler

Internet:
Telefon:
06092/6447

Telefax:


E-Mail-Adresse:
Zwiessler@t-online.de
Notiz:


[Top]

Arbeitskreis Natur e.V.  
Anschrift:
Elsavastraße 5
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
Hubert Brand

Internet:
Telefon:
06092/1609

Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Bayerisches Rotes Kreuz Bereitschaft Heimbuchenthal 
Anschrift:
An der Leite  2
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
Monika Nork

Internet:
Telefon:
06092/1308

Telefax:


E-Mail-Adresse:
monika.nork@web.de
AKTIVLOGO6CMWEB.JPG
Notiz:
Alle 3 Wochen Dienst-und Ausbildungsabende
Ab sofort im neuen Gruppenraum über der Raiffeisbankgarage in Heimbuchenthal Raiffeisenstr. 2
ab Mittwoch 26.05.2010 um 20.00 Uhr




[Top]

Bayernbuwe 
Anschrift:
Planweg 10
63872 Heimbuchenthal


Zuhänden:
1. Vors. Christian Kroth

Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
floyddomi@t-online.de
Notiz:


[Top]

Bergwacht Bereitschaft Mespelbrunn 
Anschrift:
Lange Str. 4
63860 Rothenbuch


Zuhänden:
Florian Geis

Internet:
http://www.bergwacht-bayern.org/mespelbrunn
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
mespelbrunn@bergwacht-bayern.de
Notiz:


[Top]

Boxer-Klub Gruppe Spessart (Hundeplatz) 
Anschrift:
Buchrain -
63872 Heimbuchenthal


Zuhänden:
Herrn Robert Neumann

Internet:
http://www.bk-spessart.de
Telefon:
06092/995099

Telefax:


E-Mail-Adresse:
robert1954neumann@t-online.de
BK-Spessart-Logo1.jpg
Notiz:
Übungszeiten:
Mittwochs: 14.00 bis ca. 19.00 Uhr
Samstags: 14.00 bis ca. 19.00 Uhr
und nach Absprache


[Top]

Brieftaubenverein 
Anschrift:
Triebweg  9
63874 Dammbach


Zuhänden:
Dietmar Schäfer

Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Brieftaubenverein Heimatliebe  
Anschrift:
Bergstr. 27
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
Norbert Bachmann

Internet:
Telefon:
06092/1268

Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Brieftaubenverein Wiedersehen 
Anschrift:
Frühlingstr. 3
63874 Dammbach


Zuhänden:
Stefan Herbeck

Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Bürgerinitiative "Lebenswerte Hauptstraße" Heimbuchenthal
Anschrift:
Hauptstraße  98
63872 Heimbuchenthal


Zuhänden:
Fred Kempf

Internet:
Telefon:
06092/6448 - AB

Telefax:
06092/824887

E-Mail-Adresse:
almafred@gmx.de
Notiz:
Um 2000 wollten wir eine Umgehung für die Orte Mespelbrunn,Dammbach und Heimbuchenthal erreichen, dies war lt. Gemeinde nicht möglich. Die Situation an der Haupstraße wurde immer extremer. Die Raser nahmen zu und der Verkehr wurde immer unerträglicher,was tun? Wir führten viele Gespräche, analysierten viele Informationen. Die Frage war immer wie können wir die Hauptstraße so gestalten, dass jeder Bewohner oder Benutzer damit leben kann- und nicht nur vegetieren?
14.06.2006 Gab es ein Schreiben von Landratsamt in dem angemahnt wurde "dass im Ort nur unregelmäßig Geschwindigkeitsmessungen stattfinden". Es wurde in diesem Schreiben aber behauptet, dass im Ort "Für die Fußgänger stehen überwiegend beidseitig Gehwege zur Verfügung,um sich innerhalb der Ortsdurchfahrt (Hauptstraße) sicher zu bewegen". Nach dem Staatlichen Bauamt A´burg, würden sich im Ort die Hauptstraßenbreite zwischen 6- 6.50 mtr belaufen, und dadurch jederzeit ein gefahrloser Begegnungsverkehr insbesonders LKWs und anderen möglich ist.
Am 5.09.2006 gab es im Main Echo einen Bericht über die Friedenstraße- dass diese weit überlastet ist, nun fragt man sich, wo kommt dieser Verkehr her? Zuerst kommt der Verkehr auf jeden Fall durch die weitaus mehr belastete Hauptstraße, die auch dringlich anders konzipert werden müsste, um hier wieder normal leben zu können.
Nach unendlich vielenGesprächen und Diskussionen entschlossen wir uns im Jahr 2009 Unterschriften zu sammeln.

Am 23.10.2009 hatten wir 151 Unterschriften beeinander und übergaben sie dem Bürgermeister Rüdiger Stenger im Rathaus Heimbuchenthal.
Am 4.12.2009 Vorlage unseres Antrages und Beschluss zur Weiterleitung an das Landratsamt(LA).
Am 9.06.2010 Stellten wir unser Konzept für eine"Lebenswerte Hauptstraße" , in einem Treffen mit der Gemeinde, dem LA, der unteren Verkehrsbehörde und der Polizei vor. Hierbei legte die BI besonderen Wert auf die Feststellung, dass wir auf keinen Fall gegen, sondern mit der Gemeinde eng zusammenarbeiten wollen!
Das LA schlug der Gemeinde Radarüberwachung vor und dass sie sich dem kommunalen Zweckverband zur Verkehrskontrolle anschließen soll.(das wäre ihre "Hausaufgabe"). Man vereinbarte, dass wir uns mit der Gemeinde ein Planungskonzept erarbeiten, und dies dann wieder der Behörde zur Prüfung vorlegen werden.
Messungen die zuvor gemacht wurden,(zu diesem Zeitpunkt leichter Schneefall,Bodenfrost, kein Urlauberverkehr etccp), zeigten für uns ein LKW- Aufkommen von ca. über 11%, und eine Geschwindigkeitsmessung über Normal 50kmh mit 10-18% Überschreitungen-dies ist bedenklich, dass dort wo höchstens 30-40 kmh (Rathmann-Markt -Bäckerei Schreck), noch viele 60 und mehr fahren. So wurden am Bienehaus-Umspannturm, 184 Fahrer/innen zwischen 70-80 kmh und 15 Fahrer/innen zwischen 80 und 90 kmh , sogar einer mit über 90 kmh gemessen. Dies bedeutet, diese Fahrer nehmen auch eine Tötung eines Menschen leichtfertig in Kauf.
Am 29.06 2010 Stellten wir einen Antrag auf Anschluß der Gemeinde an den Kommunalen Zweckverband zur Verkehrskontrolle und auf anbringen von Hinweisschildern"Radarkontrolle"(als "psychologische Erziehungmaßnahme").
Die Entscheidung des Gemeinderates steht noch aus!
Wir hatten nun bald unser Konzept erstellt und wollten uns endlich treffen, damit wir alles gemeinsam besprechen können. Nach mehrmaligem Drängen hatten wir nun endlich einen Termin.
Am 19.Juli 2010 um !9 Uhr im Rathaus.
Es war ein Treffen das sehr kollegial und Harmonisch ablief. Anwesend waren der 1. und 2. Bürgermeister, Herr Klameth und Schreibkraft, die CSU- Fraktion (2 entschuligt), die SPD/FW -Fraktion entschuldigt und wir von der BI"Lebenswerte Hauptstraße". Grundlage waren unsere ausgearbeiteten Punkte, diese arbeiteten wir auch ab.
Unsere Vorstellungen im Einzelnen:
1. Geschwindigkeitsbegrenzung im Ort für LKWs über 7,5 t auf 30kmh. LKWs im Durchgangsverkehr verbieten, Anlieferungsdienste und Anlieger erlaubt.
2. Ortseingang bei Fam.Reuter. Eine Verkehrsinsel mit Querungshilfe zur Geschwindigkeitsminderung.
3. Das neue Ortschild und den Hang von der Freidhofstreppe- Abzweigung Friedhofstr. , an einigen Stellen schöner, einladender, mit Blumen(evtl. Rosen-
beete) zu gestalten.
3. In Höhe der Abzweigung Klosterstr. , ebenfalls eine Verkehrsinsel mit Querungshilfe.
4. In Höhe des Kirchturm der Martinskirche evtl. einen Zebrastreifen.
5. An der Brücke, schöne Hinweisschilder auf den Fußweg (zum Wiesenweg).
6. Abbiegung zur Leite , einzeichnen von Parkflächen um die Geschwindigkeit zu bremsen.
7. Park- und Verweilplätze zu schaffen, in Höhe Zang/Kress (gemütlich), evtl. Grunderwerb.
8. Pkw Gechwindigkeitsbegrenzung bis zur Abbieg-ung Kapellenweg auf 30kmh.
9. Eine Querungshilfe oder nur Insel in Höhe Rathaus(evtl. auch Zebrastreifen).
10. Parkflächen schaffen in Höhe Zahnarzt Striegler, um den Stop-and Goverkehr zu beenden.
11. In Höhe des Umspannturmes mit der Verkehrs-behörde überlegen wie man die Geschwindigkeit hier mindern kann(Querstriche versetzt, Insel oder anderes).Hier vielleicht Festradar einrichten. Hier wird die höchste Ortgeschwindigkeit > als 80 kmh gefahren = "totale, idiotische Raserei!
12. Öffentliche Parkflächen schaffen in Höhe Bauplatz Seus/Schippler.
13. Parkplatzeischränkungen ab Hauptstr.105 - 119, eventuell auch öffentliche Parkflächen schaffen( wo-zu sind Plarkplatzablösungen für Bauwillige da?).
14. Geschwindigkeitsbeschränkungen von 30 kmh,für PKWs ab Hauptstraße 105- bis Elfriede Bachmann.
15. Hässliche Ecke Raiffeisenstr.-Hauptstraße s chöner gestalten (nun soll eine Bushaltestelle hier hin.
16. Zur Geschwindigkeitsminderung bei der Abzweigung zur Kirche bei Oskar Kress, evtl. eine Abbiegespur.
17. Hier Hinweisschilder auf Parkflächen und den Wiesenweg.
18. An der Rütsche Zebrastreifen oder Ampel zur Geschweindigkeitsreduzierung und zur Sicherheit für unsere Kinder.
19. Parkplätze für den Markt, damit dort die Verkehrssituation entschäft wird und letztverbliebene Einkaufsladen erhalten bleibt.
20. Hinweise auf den Fußweg(Wiesenweg) mit schönen Schildern und einem guten Zugang.
21. Von Rütsche bis zum "Bauer" Geschwindigkeitebeschränkung für PKWs auf 30 kmh.
22. Vor der Abzeigung nach Leidersbach eine Überquerungshilfe als Insel.
23. Nach der Abbiegespur Buchrain eine Markierungsinsel aufbringen, die schon unter anderen Bürgermeister Vorstellungen ausgearbeitet wurde.
24. Ortseingang bei Fam.Rudi Fath, Verkehrsinsel zur Verkehrsberuhigung.Fam.Fath tritt gerne Boden dazu ab!
25. Anbringen von Schilder mit 40 kmh, damit auch wirklich 50 kmh om Ort gefahren werden darf( Beispiele in Laufach, Schweinheim, Mörfelden-Walldorf und vielen anderen Gemeinden.
26. Verschiedene Lichtmasten mit Blumen zu beschmücken(ähnlich wie in Bessenbach).
27.Die PKW- und LKW- Verkehrsteilnehmer, müssen auch dem Fußgänger die Möglichkeit geben, am täglichen Verkehr teilzunehmen, nicht umgekehrt, zur Zeit ist die besonder für Schüler und ältere Mitbürger "kriminell" und Lebensgefährlich.Maßnahmen hierzu sind mit anderen Behörden zu besprechen(Bürgerbefragung-und Ortsbegehungen).
28. Besonders auch der ruhende Verkehr ist zu kontrollieren, da es hier viele"Parksünder" gibt, aber es wird nicht kontrolliert (= das A und O.- aller Überlegungen).
29. Bordrandsteine entlang der Straße wiedererstellen, sie sind sehr desolat.
30. Abfallcontainer besser "umgrünen" sodass sie als Schandflecke verschwinden(mehr kontrollieren).
31. Eventuell Lärmdämmung bezuschussen( Lärmschutzfenster- und türen)
32. Ortsbegehung zur Feststellung wo sind typische Schandflecke!
33. Neuer Straßenbelag-Flüsterasphalt oder ähnliches.
Von diesen genannten Punkten haben wir uns in dem gemeinsamen Treffen auf 21 von diesen geeinigt. Sie wollten wir gemeinsam dem LA vorlegen.
Ziel war optimal fordern um möglichst viel für unsere Bürger/innen zu erreichen.
Dies sind unsere bisherigen Vorschläge, wir haben auch ein offenes Ohr für Alle und jede/r kann bei uns mitarbeiten.
Zwischenzeitlich hatten wir uns bei den mitarbeitenden Gemeinderäten und den beiden Bürgermeistern bedankt, aber auch die nicht bisher mitarbeitenden SPD/FW Gemeinderäten wurden aufgefordert tatkräftig uns zu unterstützen zum Wohle Aller, denn es geht um Leib und Leben der Anwohner/innen und Straßenbenutzer/innen.
Am 6. August 2010, fand die Gemeinderatssitzung statt, zu dieser Sitzung zu dieser Sitzung wurde Fred Kempf tagszuvor telefonisch vom Bgm R.Stenger eingeladen. Die BI dachte, dass man nun das gefundene 21- Punkteprogramm vorstellen und dann verabschieden wird. Zu Beginn der Sitzung wurde gefragt ob jemand das Wort haben möchte, Kempf sagte:" sicher später, wenn die Punkte an der Reihe sind", der Bürgermeister sagte: jetzt, denn später lasse er keine Wortmeldungen mehr zu. Somit wurde der BI ein Maulkorb verpasst!
Der Bürgermeister hatte eine Abstimmungsliste erstellt, die wahllos 11 Punkte, von ihm(oder wer sonst?!?), festgelegte Beschlussvorlagen brachte, als etwas von der Hälfte, auf die wir uns im gemeinsamen Treffen geeinigt haben( man erinnere sich wir wollten "optimal fordern").
Wir sahen uns brüskiert und überfahren so geht man mit keinem um , wenn es ein partnerschaftliches Miteinander und kein kämpferisches Gegeneinander sein soll.
In den vorgelegten Beschlüssen, war keine einzige der vom LA aufgestellten Forderungen aufgeführt,die als die Hausaufgaben der Gemeinde im Raum standen.Radarüberwachung, Beitritt zum Zweckverband der Verkehrsüberwachung und ähnliches mehr.
Am 6.August 2010 schrieb Kempf noch an die Gemeinde und bat, einen Brief an das LA mit diesen Minimalforderungen (sie waren doch nur etwa die Hälfte, des richtigen, gemeisamen, besprochenen Programms), noch nicht abzusenden, sondern erst die anderen Punkte zu integrieren(hierzu stellten wir noch die restlich, abgesprochenen Punkte einzel dar) und die vom LA angeforderten "Hausaufgaben zu erfüllen".Wir baten in unserem Schreiben, um ein Gespräch(dazu nun dringendst Bedarf bestand), aber erst nach dem 20. September, da viele Urlaub haben(auch zu diesem Zeitpunkt:Bgm. Stenger).Auch der Stellvertreter der 2.Bgm H.Kroth schrieb, er könnte dann, erst einen Termin in der 2. Hälfte des Sept.machen(für die BI- war das okay).
Am 12 August erhät die BI nun einSchreiben in dem der Termin nochmals bstätigt wird. Bei dem Schreiben liegt als Anlage auch ein Brief vom Landratsamt. Hierin wird bestätigt, dass in der 2. Hälfte des Septembers von der Brücke(Abbiegung Leite) bis zum Gasthaus "Krone" , der"Einbau eines Dünnschichtbelages" zugesichert wird. Dies sehen wir als einen ersten Erfolg für die BI an.
Am 23.August 2010 ,(Erster Arbeitstag des Bgm. R.Stenger nach seinem Urlaub)schickte nun die Gemeinde, doch an das Landratsamt, die Aufstellung der Punkte (die total unvollständig war),was eine glatte Überfahrung der BI darstellt und alles vorhergesagt oder geschriebene Null und nichtig macht, wo bleibt hier die Gemeinsamkeit, die wir immer forderten und auch stets einhielten. Mit einer solchen Vorgehungsweise wurde unser geimeinsamer Geist mit Füßen getreten und wir stehen gemeinsam geschwächt für dumm da.
Am 25.August 2010, schreibt die BI dem Landratsamt, den vorherigen Sachverhalt und dass wir auch die restlichen Punkte noch nachholen werden.
Trotz dies nicht zu akzeptierende Vorgehensweise sind wir immer noch bereit mit der Gemeinde gemeinsam zusammenzuarbeiten und nicht gegeneinander, wie eben es geschah!
Nun harren wir der Dinge die kommen und bleiben am Ball, für alle uns unterstützende Mitbürger und Mitbürgerinnen. All denen sei herzlichst gedankt, bitte unterstützt uns auch weiterhin mit euren Ideen.
Am 15. August 2010, erinnerten wir nochmals die Gemeinde an ihre "Hausaufgaben", sodass die Zwischenzeit nicht ungenutzt verstreicht, und das LA nicht alles zurückweist, was über die Gemeinde eingereicht wird.
Zum 3.September, Tag der Gemeinderatsitzung, gibt Fred Kempf eine Erklärung zum derzeitigen Sachverhalt ab. Auch zum letzten verpassten"Maulkorb" und die fehlenden Punkte, sowie die Gemeinsamkeit, die Fairnis und die Korrektheit wird angemahnt. Der Bürgermeister entschuldigt sich und will die fehlenden Punkte nachreichen."Er hat von der vorherigen Korrespotenz nichts gewusst und dies erst nach dem Abschicken der Post, an das LA erfahren". Nach der Vertretungszeit, sollte sich der Bürgermeister über das Geschehen in der Vertretungszeit informieren. Auch die Gemeinderatsmitglieder die, die Punkte mitausgearbeitet haben, alle CSU Räte, fühlten sich übergangen. Ein nächstes gemeinsames Treffen, findet nach dem 20.September( nach der Urlaubszeit statt). Wir hoffen, dass hiermit die Eigenmächtigkeiten die uns herabsetzten, beendet sind und ein reibungsloser Ablauf stattfindet, denn unangebrachte "Schnellschüsse" sind kontraproduktiv, sie bringen uns nicht wirklich weiter.
Zur gleichen Zeit wurde auch ein Antrag eingereicht, endlich unsere Anträge vom 28. Juni 2010 zu bearbeiten:"Beitritt zum Zweckverband der kommunalen Verkehrsüberwachung beizutreten", sodass der ruhende Verkehr und der rasende Verkehr überwacht wird. "Ebenso kl.Hinweisschider auf Radarüberwachung anbringen"(als psychologische Verkehrserziehung).
Ebenso wurde ein Antrag zur gestellt: Endlich Auskunft zu bekommen, "Wer das Nichteinbringens eines Leerrohres für DSL, in die Friedenstraße zu verantworten hat"? (spätere Mehrkosten für die Gemeinde-Straßenaufriss usw.).Nun ist leider schon zugeteert, wer trägt später die Mehrkosten? .
Noch sind einige Räte gegen Radarmessungen, aber wir glauben, dass nach einigen Messungen, das Verhalten der Fahrer/innen ein anderes wird("der Geldbeutel erzieht"). Wir hoffen, dass sich die Einstellung einzelner Räte noch ändert und klar wird, dass jeder Euro, der in eine Überwachung gesteckt wird, sich für Sicherheit an Leib und Leben sich "rentiert". Tote oder Verletzte kosten weit mehr,und solche Unfälle sind nicht meht gut zu machen.
Am 17.September 2010 wird die BI wieder zu einem Gespräch eingeladen,diesmal zum Montag den 27.September 20 Uhr. Top 2 ist"Beratung über die noch nicht behandelten Vorschläge der BI". Dabei hatten wir doch erst einmal die, schon behandelten gemeinsamen Vorschläge, vom Gemeinderat auch als Beschlüsse und an das Landratsamt behandelt, sehen wollen. Na wollen wir mal abwarten was es am Abend gibt!
Einige kl.Nebeninfos:
1.Der Unterschied mit 30kmh(für LKWs wie wir fordern) und 50kmh beträgt max.1,20 minuten!
2. Ein Mitglied unserer BI fur hinter einem VAG-Bus her und diesererreichte am Trafohäuschen 75 kmh, das ist erheblich zuviel!
3. Zugeparkte Gehwege sind ein großes Ärgernis, wenn Fußgänger deshal auf die Straße ausweichen müssen!
4.Mainaschaff ist seit September Mitglied im Verkehrsverbund bisher(22.Sept.) schon 75 angezeigte Vergehen-Knöllchen!
5. Auch Bgm Von Dammbach Roland Bauer sagt :"Mir ist die Sicherheit der Bürger, pro Jahr und Kopf rund 1 Euro wert. Man sorgt besser vor, denn hinterher nutzen Vorwürfe nichts mehr"!
6.Viele Abfragen wegen Kosten der Überwachung, haben ergeben, dass der der Durchschitt an Kosten pro Kopf etwa 1 Euro beträgt!Leider ist das "Leckerli" das man uns zusagte , die neue Teerdecke(Hans Kroth sagte: das hält dann wiedermal 7-8 Jahre) nach rund 8 Wochen schon wieder reichlich kaputt- das sollte nicht sein(schlechte Ausführung der Arbeiten??- wir hatten um mehr Kontrolle der Arbeiten gebeten- mal seh´n).
Bisher sind die angeforderten Angebote der Gemeinde Heimbuchenthal noch zu teuer, man will günstigere ZVÜ suchen- hoffentlich nicht bis zum Nimmerleinstag.
Am 8.2.2011 will sich das LA mit uns wieder treffen um die Stuation zu besprechen- Lösungen finden?
Nun nach der Sitzung ist festzustellen, dass das Landratsamt kein Geld für die Sicherheit der Bürger hat und deshalb fast alles abgelehnt wird,eine Probeampel an der Rütsche wird Ende Sommer mal aufgestellt. Bei allen anderen Problemfeldern hat man Bedenken- man tut nichts für unsere Sicherheit. Ebenfalls sucht man Maßnahmen in denen jeweils etwas eingebaut werden kann.(Probeampel werden schon seit über 2 Jahren versprochen aber nicht realisiert) Unser Bürgermeister verteitigte die Gemeinderatsbeschlüsse nicht, sondern er viel auch noch der BI in den Rücken mit Gegenargumenten- wir finden dies sehr schlecht! Von dem Gemeinderat war nur Rudi Zimmermann anwesend es hätten schon ein paar (Rentner,o. GR) sein können, der Termin war unseren Erachtens doof gewählt- Absicht? Wir bleiben dran!
Als nächstes werden wir uns juristisch kundig machen , denn es wurde soviel in den Raum gesagt was womöglich garnicht so stimmt!!!Warten wir mal das Protokoll ab.Unser juristischer Beistand möchte nach dem Europäischen - und Bundes-Informationsfreiheitsgesetz Auskunft des Landratsamtes wissen, wo: "das so dahergesagte steht"- Auskunft steht noch aus.Mittlerweile steht fest, es waren falsche Angaben.
Am Dienstag den 5.Juli findet um 13 Uhr eine Ortsbegehung statt. Hierbei wollen wir sehen ob das Landratsamt wirklich an einer Verbesserung der Verkehrssituation in Heimbuchenthal interessiert ist oder immer nur sagt(versteckt), für die Sicherheit der Bürger ist kein Geld da.
Wir sind derweil der Meinung für alles ist Geld genug da, nur nicht für unsere Situation.
Wenn unser Bürgermeister, unsere Situation endlich ernst nimmt wird auch einiges besser! Jeder Tag der hier verloren geht, gefährdet Menschenleben.
Zwischenzeitlich hat Bgm Stenger den Bericht von Fred Kempf über das gemeinsame Treffen mit dem LA., seine Aussage über den Schülerlotsendienst(hierzu sagte er:"Das ist gar nicht schlimm(der Dienst) ich hab es auch schon gemacht und und bekam Kaffee und noch ein Stück Kuchen")Er nannte dies, Lüge und Schmarrn, aber er hat es gesagt unter Zeugen.
Die BI stellt fest Keiner der BI es es nötig zu lügen- nach mehrmaligen Aufforderungen dieses zurückzunehmen- er tat es nicht- fragt sich die BI kann man mit ihm noch Glaubhaft zusammenarbeiten?(Wir werden zuoft mit Unwahrheiten konfrontiert.Der Gemeinderat hat Beschlüsse gefasst und der Bgm ist verpflichtet diese (zu vertreten)auch auszuführen. Wenn er wirklich richtig dahinter stehen würde wären wir weiter., dies tut der Bgm nur wenn es seine eigene Vorschläge sind, dann geht auch alles und noch mehr. So bleibt die Sicherheit um die wir kämpfen auf der Strecke.
Die BI sieht sich z.Zt.vom Bgm alleingelassen.
Die versprochene Ampel an der Rütsche wird nicht einmal zur Probe aufgestellt, wir haben diese Falschzusage beim Landratsamt schon moniert.Nach den verhalten des Bgm., lacht das Amt darüber.
Die CSU hat Anträge gestellt, sie werden aber schon gar nicht richtig vom Bgm. unterstützt, dadurch kommt auch nichts voran. Aber wir bleiben dran. Peter Winter hat seine Unterstützung zugesagt, auch in anderen Punkten.
Eine kleine 30iger Zone haben wir nun mal bekommen( eine Markierung auf dem Straßenbelag, möchten einige Anwohner aufgetragen wissen) und die Straße wurde nochmal halbherzig geflickt, sie hält bestimmt keine versprochenen 6-7 Jahre!Nun haben wir einen Antrag auf Ausbesserungen der Gehsteige gestellt sie sind lebensgfährich für Rollatorenbesitzer. Stürze können nicht mehr ausgeschlossen werden. Wir wurden angesprochen,"denn die da oben tun nichts"."Die mit ihren dicken Autos, sollten mal auf diesen Gehsteigen laufen", so unsere Bürgerinnen und Bürger.Ein paar hundert Meter wurden ausgebessert,aber dies ist längst nicht genug
Ab Mitte des Jahres hat es unser Bürgermeister und die Mehrheit des Gemeinderates es geschafft, dass wir keine Verkehrsüberwachung mehr haben.
Großen und vielen Dank ist Euch gewiss von allen Rasern und anderen Deppen die Menschenleben im Ort riskieren. Dank den Schildbürgern die dies ermöglichen- denn den Schildbürgern sind 2,50 EURO zuviel pro Kopf und Jahr für die Sicherheit der Bürger.
Immer noch wird in Heimbuchenthal nicht 2% der Geschwindigkeit übertreten sondern rund 15% rasen, mit bis zu 115Kmh- das ist zuviel!
Aber Sicherheit interessiert nicht, auch die ILEK (ein neuer "Pseudoverein" interessiert sich nicht für unsere Belange, sondern er will was neues schaffen und nicht unsere Situation begreifen-TOLL!
Aber sie macht tolle Großveranstaltungen!
Wir sind in Heimbuchenthal wieder einmal weiter abgerutscht,was wir schon lange voraussagten, hat sich bewahrheitet, wir haben keinen Lebensmittelmarkt mehr.
Sagenhaft finden wir die Aussage einer Gattin eines Gemeinderates,"was wollt Ihr denn, der Rewe Markt liegt doch sehr günstig zum einkaufen". Sie denkt doch nur für sich und auch noch laut.
Mal sehen was der nächsten Schlag, für Heimbuchenthal ist.
Wenn der ruhende Verkehr auf dem Heimatenhof kontrolliert wird oder die Frioedenstraße auswärts, so kann nicht erreicht werden. Durch das Skip-smile Gerät weis man doch wo und wann gerast wird.


[Top]

Carnevalclub Heimbuchenthal 
Anschrift:
Buchrain 17
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
1.Vorstand Marco Diener

Internet:
http://www.cch-heimbuchenthal.de
Telefon:
06092/203325

Telefax:


E-Mail-Adresse:
diener.marco@web.de
Notiz:


[Top]

Country und Western Club  
Anschrift:
Geheimrat-Fries-Str. 6a
63849 Leidersbach


Zuhänden:
Reiner Englert

Internet:
Telefon:
06028/20691

Telefax:


E-Mail-Adresse:
EnglertR@t-online.de
k-Wappen 2JPG.JPG
Notiz:


[Top]

CSU Ortsverband Dammbach 
Anschrift:
Bayernstr.  9
63863 Eschau


Zuhänden:
Daniel Barthel

Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

CSU Ortsverband Heimbuchenthal 
Anschrift:
Klosterstr. 5
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
Christian Kroth

Internet:
http://www.csu.de/ov-heimbuchenthal
Telefon:
06092/823050

Telefax:


E-Mail-Adresse:
Heimbuchenthal@ov.csu.de
Logo-CSU-OV-Heimbuchenthal.JPG
Notiz:


[Top]

CSU Ortsverband Mespelbrunn 
Anschrift:
Jägerstr.  51
63875  Mespelbrunn


Zuhänden:
Gudrun Heinrich

Internet:
http://www.csu.de/verbaende/ov/mespelbrunn/
Telefon:
06092/7389

Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Diesel-Räuber Heimbuchenthal 
Anschrift:
Elsavastr. 7a
63872 Heimbuchenthal


Zuhänden:
Sonja von Kannen-Lübbers

Internet:
Telefon:
06092/7522

Telefax:


E-Mail-Adresse:
Diesel-Raeuber@outlook.de
Logo_150x150_HthalHP.png
Notiz:


Junger Club mit zum Teil alten Traktoren und
alles was man sonst so mit Diesel zum laufen
bringt...

Unser Traktor-Club wurde am 02.10.2014
von 17 Diesel-Liebhabern ins Leben gerufen!

Bei Interesse gerne melden...


[Top]

Familienkreis u. Tanzkreis  
Anschrift:
Am Steinberg  17
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
Monika Simon

Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

FC Waldhäusler 
Anschrift:


Zuhänden:


Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Feuerwehrverein Heimbuchenthal e.V.  
Anschrift:
Talblickweg 20
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
Alexander Nork

Internet:
http://www.fw-heimbuchenthal.de/
Telefon:
06092/7741

Telefax:


E-Mail-Adresse:
alexander.nork@googlemail.com
Notiz:


[Top]

Feuerwehrverein Krausenbach 
Anschrift:
Krausenbacher Str. 74 A
63874 Dammbach


Zuhänden:
Ina Zarth

Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Feuerwehrverein Wintersbach 
Anschrift:
Wintersbacher Str. 82
63874 Dammbach


Zuhänden:
Sebastian Knehrler

Internet:
Telefon:
09374/7413

Telefax:


E-Mail-Adresse:
feuerwehr.wintersbach@gmail.com
Notiz:
Termine siehe hier


[Top]

Fischerei-Interessengemeinschaft 
Anschrift:
Hauptstraße  111 a
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
Oswald Brand

Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Förderverein 
Anschrift:
Unteraulenbach  6
63863 Eschau


Zuhänden:
Gudrun Berk

Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Förderverein Fahrradmuseum Pedalwelt Heimbuchenthal 
Anschrift:
Volkersbrunner Weg 2
63872 Heimbuchenthal


Zuhänden:
Herrn Ulrich Teige

Internet:
http://www.radmuseum.de
Telefon:
06092/7214

Telefax:


E-Mail-Adresse:
Foerderverein-Fahrradmuseum@Pedalwelt.de
Notiz:
Wählen Sie aus mehr als 350 Fahrzeugen. Von normalen Damen- und Herrenrädern, Mountainbikes, über exotische Fahrzeuge wie Tandems für 6, 4, 3 und 2 Personen, Rikschas, Liegerädern, Konferenzfahrrad, Bierbike, Wackel- und Spaßrädern, bis hin zu “verrückten” verkehrt lenkenden Fahrrädern, Keinrad, Kettensägen-, Rasenmäher- oder Müslifahrrad u.v.m.

Spaßiges, Ausgefallenes und Werbewirksames für besondere Gelegenheiten wie Ausflug (Familien, Schulklassen und Vereine), Hochzeit, Geburtstag, Kerb, Jubiläum, Firmenevent, Messewerbung, autofreier Sonntag usw. Sie möchten einen Spaßparcours, Wettbewerb oder ein Rennen mit Spaßfahrrädern organisieren? Kein Problem, wie haben das Richtige für Sie - garantiert.


[Top]

Förderverein Jugendmusikschule 
Anschrift:
Birkenweg 5
63872 Heimbuchenthal


Zuhänden:
Susanne Imhof

Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Freie Bürger 84 e.V. 
Anschrift:
Hauptstr.  221
63875 Mespelbrunn


Zuhänden:
1. Vors. Norbert Rautenberg

Internet:
http://fb84mespelbrunn.de
Telefon:
06092/361

Telefax:


E-Mail-Adresse:
Volker.Ehser@t-online.de
Notiz:


[Top]

Freiwillige Feuerwehr Dammbach 
Anschrift:
Wintersbacher Str. 141
63874 Dammbach


Zuhänden:


Internet:
http://www.feuerwehr-dammbach.de
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
info@feuerwehr-dammbach.de
Notiz:
Im Notfall immer die 112 wählen!

Wir treffen uns immer montags ab 20 Uhr im Feuerwehrhaus.
Bei Interesse können Sie gerne vorbeischauen, wir freuen uns auf Ihren Besuch!

1.Kdt Florian Feser
Wintersbacher Str. 83
63874 Dammbach
Mobil: 0175/4039372

Stellv. Kdt Benjamin Schäfer
Krausenbacher Str. 8
63874 Dammbach
Mobil: 0172/1383107


[Top]

Freiwillige Feuerwehr Heimbuchenthal 
Anschrift:
Talblickweg  10
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
Jochen Schnack

Internet:
http://www.fw-heimbuchenthal.de
Telefon:
06092/1712

Telefax:


E-Mail-Adresse:
ffheimbuchenthal@t-online.de
Notiz:
E-Mail: josch.hthal@-online.de

Stellv. Kommandant
Daniel Stephan
Hauptstr. 26
63872 Heimbuchenthal
E-Mail: danielstephanhthal@yahoo.de
Tel.: 06092/922424


[Top]

Freiwillige Feuerwehr Hessenthal 
Anschrift:
Hauptstraße  33
63875  Mespelbrunn


Zuhänden:
Stefan Braun

Internet:
http://www.ff-hessenthal.de
Telefon:
06092/5390

Telefax:
06092/822241

E-Mail-Adresse:
info@ff-hessenthal.de
FFwHaus.jpg
Notiz:


[Top]

Freiwillige Feuerwehr Mespelbrunn 
Anschrift:
Spessartstraße 10
63875 Mespelbrunn


Zuhänden:
Markus Bachmann

Internet:
http://www.ff-mespelbrunn.info
Telefon:
0 60 92/99 94 03

Telefax:


E-Mail-Adresse:
markus.bachmann@ff-mespelbrunn.info
Bild4.jpg
Notiz:


[Top]

Freizeitreiter Spessart  
Anschrift:
Bergstraße  3
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
Rigo Fried

Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

FSV Hessenthal / SV Mespelbrunn 
Anschrift:
Köhlereiweg 38
63875  Mespelbrunn


Zuhänden:
Frank Baumann

Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Gesangverein "Spessartlust" Hessenthal e.V. 1927 
Anschrift:
Hauptstraße  6
63875  Mespelbrunn


Zuhänden:
Günter Bartholomäus

Internet:
Telefon:
06092/5180

Telefax:
06092/995604

E-Mail-Adresse:
gbartholomaeus@t-online.de
Notiz:
Redaktion:
Irene Spatz
Hauptstr. 22 A
63875 Mespelbrunn

Tel: 06092/7525
Email: irene@vollwertquelle.de


[Top]

Gesangverein "Spessartwald" Krausenbach e.V. , "Jugendchor Dammbach" und "Dammbacher Chörchen" 
Anschrift:
Bayernstr. 9
63863 Eschau


Zuhänden:
Daniel Barthel

Internet:
http://www.spessartwald.de
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:
Neue Sängerinnen und Sänger herzlich willkommen.
Wir freuen uns auf Euch


[Top]

Gesangverein Edelweiss 
Anschrift:
Hauptstraße  31
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
Veronika Schreck

Internet:
http://www.gesangverein-heimbuchenthal.de
Telefon:
06092/5188

Telefax:


E-Mail-Adresse:
vorstand@gesangverein-heimbuchenthal.de
Notiz:
Ab Januar 2018 probt der Gesangverein um 20 Uhr im Pfarrheim. Interessenten können einfach vorbeikommen. Vorkenntnisse sind nicht notwendig.


[Top]

Grundschule Dammbach 
Anschrift:
Frühlingstr.  10
63874 Dammbach


Zuhänden:
Tanja Triphan

Internet:
Telefon:
06092/7099

Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Heimat- und Geschichtsverein 
Anschrift:
Raifeisenstr.  1
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
Sabrina Bachmann

Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
bachmann.sabrina@web.de
Notiz:


[Top]

Heimat- und Geschichtsverein Mespelbrunn 
Anschrift:
Bergweg  13
63875  Mespelbrunn


Zuhänden:
Karl-Heinz Bilz

Internet:
Telefon:
06092/7604

Telefax:


E-Mail-Adresse:
bikamesp@t-online.de
Notiz:


[Top]

Heimatverein Geishöhe Dammbach 
Anschrift:
Schnorrhof  1
63874 Dammbach


Zuhänden:
Karl Bauer

Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Heimbuchenthaler Freundeskreis Thury 
Anschrift:
Friedenstr. 17
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
Rosi Brand

Internet:
Telefon:
06092/1079

Telefax:


E-Mail-Adresse:
bernd-brand@t-online.de
Notiz:


[Top]

Imkerverein Dammbach 
Anschrift:
Kurmainzer Str. 8
63874 Dammbach


Zuhänden:
1.Vors. Günther Brand

Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Imkerverein Mespelbrunn - Heimbuchenthal 
Anschrift:
Friedenstraße  9
63872 Heimbuchenthal


Zuhänden:
Rainer Brand

Internet:
Telefon:
06092/5372

Telefax:


E-Mail-Adresse:
rb@rainerbrand.de
Biene.jpg
Notiz:
Notiz:
Die Imkerfreunde leiten aktuell in die Wege, dass der Imkerverein ab Januar 2019 beim Amtsgericht/Registergericht Aschaffenburg als Imkerverein Mespelbrunn-Heimbuchenthal e.V. geführt wird.

Zweck des Vereins


Der Verein erstrebt den freien Zusammenschluss von Naturliebhabern und Imkerfreunden.
Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke

Der Satzungszweck des Vereins wird insbesondere verwirklicht durch

1) die Verbreitung der Bienenhaltung und damit die Sicherung der Bestäubung der Obstkulturen, Kultur- und Wildpflanzen
2) die Förderung des Naturschutzes und der Landschaftspflege z.B. durch Anla-ge und Pflege von Blühflächen

3) Beratung und Unterstützung der Imker im Hinblick auf natur- und zeitgemäße Bienenhaltung

4) Förderung der Jugend- und Erwachsenenbildung in Belangen der Imkerei und des Naturschutzes

5) Förderung naturgemäßer Bienenhaltungsmethoden

6) Verbesserung der Bienen- und Insektenweiden

7) Bekämpfung der Bienenkrankheiten mit natürlichen Mitteln

8) Förderung der Absatzmöglichkeiten für regional erzeugten Honig der Vereinsmitglieder und von Bienenprodukten


Wir freuen uns über Interesse und Unterstützung durch Naturliebhaber, ob Jung - ob Alt, ob Frau - ob Mann, ob Schüler - ob Rentner, ob Privatperson oder Firma und auch unabhängig davon, ob diese selbst Bienenvölker halten und pflegen möchten.

Im amtlichen Mitteilungsblatt informieren wir regelmäßig über unsere Vereinstätigkeiten und über unsere Monatstreffs, speziell in den bienenaktiven Sommermonaten. Neue Gesichter sind allzeit herzlich willkommen!

Regelmäßig planen wir Imkerschulungen um Jungimker auszubilden und Nachwuchs zu sichern. Um den Bedarf zu ermitteln, bitten wir um frühzeitige Anmeldung oder Interessensbekundung.

Bee happy …


Unsere Kulturlandschaft soll erblühen – für Insekten und auch für uns Menschen!
Im jedem Frühjahr kann Bienenweide von uns bezogen werden. Die besondere Mischung wurde zusammen mit dem Netzwerk Blühende Landschaft entwickelt. Sie hat zum Ziel, die Nahrungsversorgung von Wildbienen, Honigbienen, Schmetterlingen und anderen blütenbesuchenden Insekten nachhaltig zu verbessern. Diese Insekten übernehmen eine wesentliche Funktion bei der Bestäubung von Nutz- und Wildpflanzen, steigern und sichern die Erträge in Landwirtschaft und Gartenbau.
Blütenbesuchende Insekten benötigen zur Sicherung von Fortpflanzung, Gesundheit und Ernährung Pollen und Nektar während der gesamten Insektensaison – diesem Anspruch wird diese Mischung mit einem lang anhaltenden Blühzeitraum gerecht.
Anwendungsgebiete sind Blühstreifen in der Agrarlandschaft oder mehrjährige Stilllegungen, aber auch kleinere Bereiche im Garten.
Ansaat: 2 g/m² in Kleinflächen wie dem Hausgarten, Inhalt z.B.: Winterzwiebel, Garten-Ringelblume, Leindotter, Koriander, Echter Buchweizen, Sonnenblume, Roter Lein, Öllein, Hornschotenklee, Luzerne, Büschelschön, Weißer Senf, Inkarnatklee, Saat-Wicke

Kleine Samentütchen für den Privatgebrauch werden von uns zu Beginn der Gartensaison gestiftet - als Gemeinschaftsprojekt vom Imkerverein Mespelbrunn-Heimbuchenthal sowie dem Arbeitskreis Natur, siehe auch Netzwerk: www.bluehende-landschaft.de

www.facebook.com/bienenfreundeSpessart


[Top]

Imkerverein Mespelbrunn/Heimbuchenthal 
Anschrift:
Planweg  3
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
Guido Rothenbücher

Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Imkerverein Mespelbrunn-Heimbuchenthal 
Anschrift:
Friedenstr. 9
63872 Heimbuchenthal


Zuhänden:
Rainer Brand

Internet:
Telefon:
06092/5372

Telefax:


E-Mail-Adresse:
rb@rainerbrand.de
Biene.jpg
Notiz:
Die Imkerfreunde leiten aktuell in die Wege, dass der Imkerverein ab Januar 2019 beim Amtsgericht/Registergericht Aschaffenburg als Imkerverein Mespelbrunn-Heimbuchenthal e.V. geführt wird.

Zweck des Vereins


Der Verein erstrebt den freien Zusammenschluss von Naturliebhabern und Imkerfreunden.
Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke

Der Satzungszweck des Vereins wird insbesondere verwirklicht durch

1) die Verbreitung der Bienenhaltung und damit die Sicherung der Bestäubung der Obstkulturen, Kultur- und Wildpflanzen
2) die Förderung des Naturschutzes und der Landschaftspflege z.B. durch Anla-ge und Pflege von Blühflächen

3) Beratung und Unterstützung der Imker im Hinblick auf natur- und zeitgemäße Bienenhaltung

4) Förderung der Jugend- und Erwachsenenbildung in Belangen der Imkerei und des Naturschutzes

5) Förderung naturgemäßer Bienenhaltungsmethoden

6) Verbesserung der Bienen- und Insektenweiden

7) Bekämpfung der Bienenkrankheiten mit natürlichen Mitteln

8) Förderung der Absatzmöglichkeiten für regional erzeugten Honig der Vereinsmitglieder und von Bienenprodukten


Wir freuen uns über Interesse und Unterstützung durch Naturliebhaber, ob Jung - ob Alt, ob Frau - ob Mann, ob Schüler - ob Rentner, ob Privatperson oder Firma und auch unabhängig davon, ob diese selbst Bienenvölker halten und pflegen möchten.

Im amtlichen Mitteilungsblatt informieren wir regelmäßig über unsere Vereinstätigkeiten und über unsere Monatstreffs, speziell in den bienenaktiven Sommermonaten. Neue Gesichter sind allzeit herzlich willkommen!

Regelmäßig planen wir Imkerschulungen um Jungimker auszubilden und Nachwuchs zu sichern. Um den Bedarf zu ermitteln, bitten wir um frühzeitige Anmeldung oder Interessensbekundung.

Bee happy …


Unsere Kulturlandschaft soll erblühen – für Insekten und auch für uns Menschen!
Im jedem Frühjahr kann Bienenweide von uns bezogen werden. Die besondere Mischung wurde zusammen mit dem Netzwerk Blühende Landschaft entwickelt. Sie hat zum Ziel, die Nahrungsversorgung von Wildbienen, Honigbienen, Schmetterlingen und anderen blütenbesuchenden Insekten nachhaltig zu verbessern. Diese Insekten übernehmen eine wesentliche Funktion bei der Bestäubung von Nutz- und Wildpflanzen, steigern und sichern die Erträge in Landwirtschaft und Gartenbau.
Blütenbesuchende Insekten benötigen zur Sicherung von Fortpflanzung, Gesundheit und Ernährung Pollen und Nektar während der gesamten Insektensaison – diesem Anspruch wird diese Mischung mit einem lang anhaltenden Blühzeitraum gerecht.
Anwendungsgebiete sind Blühstreifen in der Agrarlandschaft oder mehrjährige Stilllegungen, aber auch kleinere Bereiche im Garten.
Ansaat: 2 g/m² in Kleinflächen wie dem Hausgarten, Inhalt z.B.: Winterzwiebel, Garten-Ringelblume, Leindotter, Koriander, Echter Buchweizen, Sonnenblume, Roter Lein, Öllein, Hornschotenklee, Luzerne, Büschelschön, Weißer Senf, Inkarnatklee, Saat-Wicke

Kleine Samentütchen für den Privatgebrauch werden von uns zu Beginn der Gartensaison gestiftet - als Gemeinschaftsprojekt vom Imkerverein Mespelbrunn-Heimbuchenthal sowie dem Arbeitskreis Natur, siehe auch Netzwerk: www.bluehende-landschaft.de

www.facebook.com/bienenfreundeSpessart


[Top]

Jugendteam Heimbuchenthal  
Anschrift:
Wintersbacher Straße 139
63874 Dammbach


Zuhänden:
Dorothee Bauer

Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Junge Union im Dammbach- und Elsavatal
Anschrift:
Hauptstraße 31
63872 Heimbuchenthal


Zuhänden:


Internet:
http://www.csu.de/verband/6310230000/junge_union/index.htm
Telefon:
06092/5188

Telefax:


E-Mail-Adresse:
vroni.schreck@web.de
Notiz:


[Top]

KAB Werkvolk  
Anschrift:
Gartenstr. 1
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
Rosalinde Jörg

Internet:
Telefon:
06092/5224

Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Karnevalverein Mespelbrunn 'Die Krachköize' e.V 
Anschrift:
Hauptstraße 224
63875 Mespelbrunn


Zuhänden:
Nicole Hegmann

Internet:
Telefon:
06092/995112

Telefax:


E-Mail-Adresse:
sailly1983@yahoo.de
Notiz:


[Top]

Kath. Kirchenstiftung 
Anschrift:
Wintersbacher Str. 69
63874 Dammbach


Zuhänden:
Tadeuzs Krawczyk

Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Katholisch-öffentliche Bücherei Heimbuchenthal 
Anschrift:
St.-Johannes-Str. 8
63872 Heimbuchenthal


Zuhänden:
Ansprechpartner Rita Schüßler

Internet:
http://www.facebook.com/koebheimbuchenthal
Telefon:
06092/8226932

Telefax:


E-Mail-Adresse:
koebheimbuchenthal@gmx.de
bücherei.jpg
Notiz:


[Top]

Kerbgemeinschaft 
Anschrift:


Zuhänden:


Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Kindergarten St. Johannes 
Anschrift:
St. Johannes Str.  8
63872 Heimbuchenthal


Zuhänden:
Beate Wenk

Internet:
Telefon:
06092/7778

Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Kindergarten- und Krankenpflegeverein St. Martin 
Anschrift:
Wintersbacher Str. 29
63874 Dammbach


Zuhänden:
Wiltrud Stoer

Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

KJG 
Anschrift:
Hauptstraße  44
63875  Mespelbrunn


Zuhänden:
Pfarrer Gerd Goldhammer

Internet:
Telefon:
06092/5715

Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Mandolinenfreunde Heimbuchenthal e.V.  
Anschrift:
Flutgraben  18
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
Matthias Gold

Internet:
http://www.spessartsaiten.de
Telefon:
06092/1745

Telefax:
06092/999763

E-Mail-Adresse:
gold-matthias@t-online.de
logo1.gif
Notiz:
Orchesterprobe mittwochs und freitags im wöchentlichen Wechsel um 20.00 Uhr, bzw. 18.30 Uhr, Jugendprobe freitags um 17.30 Uhr.


[Top]

Miniaturgolfclub  
Anschrift:
St.-Johannes-Str. 5
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
Thomas Schippler

Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Motorsport-Club Heimbuchenthal 
Anschrift:
Volkersbrunner Weg  23
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
Rudolf Kunkel

Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Musikschule 
Anschrift:
Am Kalkofen  7a
97828 Markheidenfeld


Zuhänden:
Alma Flamersberger

Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Musikverein "Dammbachtaler" Krausenbach e.V. 
Anschrift:
Friedhofstraße 2
63874 Dammbach


Zuhänden:
Susanne Seus

Internet:
http://www.dammbachtaler.de
Telefon:
06092/6899

Telefax:


E-Mail-Adresse:
1.vorstand@dammbachtaler.com
a_Logo_neu.jpg
Notiz:


[Top]

Musikverein "Heimatklang" Mespelbrunn Musikkapelle "DIE MESPELBRUNNER"
Anschrift:
Hauptstrasse  150
63875 Mespelbrunn


Zuhänden:
Raphael Kapperer 1. Vorstand

Internet:
http://www.heimatklang-mespelbrunn.de/
Telefon:
06092/15 34

Telefax:


E-Mail-Adresse:
Faeth.Josef@gmx.de
Die Mespelbrunner.jpeg
Notiz:
Vereinsvorstand
1. Vorstand Raphael Kapperer Tel. 06092 15 34
2. Vorstand Johannes Schmidt Tel. 06092 5914
3. Vorstand Martin Aulbach Tel.: 06092 69 25
Kassier Alexander Mayer Tel.: 06092 99 54 63
Schriftführer Lukas Spieler Tel.: 06092 67 04
Redaktion E-Mail: Faeth.Josef@gmx.de
Dirigent: Konstatin Kapperer Tel.: 06092 15 34
Jugendwart: Silas Kapperer Tel.: 06092 15 34


[Top]

Musikverein Dammbachklänge Wintersbach 
Anschrift:
Wintersbacherstrasse  24
63874 Dammbach


Zuhänden:
Dieter Buller

Internet:
http://www.dammbachklaenge.de
Telefon:
06092/821811

Telefax:


E-Mail-Adresse:
dieterbuller@freenet.de
Notiz:


[Top]

Musikverein Elsavataler  
Anschrift:
St. Martinusstraße 4
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
Horst Stürmer

Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Musikverein Hessenthal e.V. 
Anschrift:
Hessenthaler Weg  27
63875  Mespelbrunn


Zuhänden:
Robert Schreck

Internet:
http://mv.hessenthal.de
Telefon:
06092/7947

Telefax:


E-Mail-Adresse:
1.vorstand@hessenthal.de
logo06.jpg
Notiz:


[Top]

Nachbarschaftshilfe- Heimbuchenthal 
Anschrift:
Hauptstraße  98
63872 Heimbuchenthal


Zuhänden:
Alma Nägele-Kempf und Fred Kempf

Internet:
Telefon:
06092/6448 Anrufb.

Telefax:
06092/824887

E-Mail-Adresse:
almafred@gmx.de
Notiz:
Ehrenamtliche Nachbarschaftshilfe - eine gemeinsame Initiative der katholischen, evangelischen und politischen Gemeinden in Heimbuchenthal
Die Hilfe wird angeboten in allen Dingen die auch gute Nachbarn erledigen.Sie ist ehrenamtlich und für Alle Mitbürger/innen.
Jeder/Jede kann hier mitarbeiten- 1-3 Std die Woche.
Unsere ehrenamtlichen Dienste:
-Gespräche, Fahrdienste,
-Seniorenbetreuung,Einkäufe,
-Spaziergänge,Ausflüge,
-einfache Hausarbeiten,
-Unterstützung pflegender Angehörigen,
-Kinderbetreuung, Botengänge,
-einfache handwerkliche Arbeiten, Rasenmähen,
-kleinere Gartenarbeiten,
-Begleitung (Arzt,Veranstaltungen ectpp.
Wir helfen allen, ob jung oder älter.
Jeden ersten Dienstag im Monat findet unser Spielenachmittag von 14-17 Uhr im Pfarrheim Heimbuchenthal statt.
Wer hierzu geholt werden möchte, kontaktiere bitte die obige Adresse.
Wer bei uns mitarbeiten möchte ist herzlichst dazu eingeladen- jeder(e) kann helfen, wenn er ein echter(te) Nachbar(in) ist.

Wir haben seit April 2011 mit der Nachbarschaftshilfe Dammbach - im Pfarrer Marschall-Haus jeden 3.Donnerstag im Monat von 14-17 Uhr einen Spielenachmittag, wozu immer alle herzlichst eingeladen sind!Hol-und Bringdienst ist selbstverständlich- bitte anrufen-.


[Top]

Nachbarschaftshilfe Heimbuchenthal-Dammbach 
Anschrift:
Hauptstraße  81
63872 Heimbuchenthal


Zuhänden:
Gemeindeverwaltung 06092-942125 Bürgermeister Roland Bauer

Internet:
Telefon:
06092/822577 Ina Zarth

Telefax:


E-Mail-Adresse:
almafred@gmx.de
Notiz:
Die Nachbarschaftshilfe hilft gerne, ohne Ansicht von Personen,Konfessionen oder Stand.
Wir helfen ehrenamtlich, kostenfrei (außer km /Geld bei PKW-Fahrten ( Km 40 Cent) und sind gerne für Sie bereit.
Kontaktadresse Dammbach Michaela Fries Tel 06092 5514 oder Über die Gemeindeverwaltung - Herrn Bürgermeister Roland Bauer
Sie können auch Kontakt aufnehmen über die Nachbarschaftshilfe "Hallo Nachbar"- Heimbuchenthal , Alma und Fred Nägele-Kempf, 06092 6448 (AB), oder 06092-5798.
die in enger Zusammenarbeit Dammbach unterstützt Im dortigen Portal (Heimbuchenthal-Vereine)können sie auch deren Aufgabenbereich erkunden.
Wir unterliegen Alle der absoluten Schweigepflicht, "Infos werden nicht außer Haus getragen"(ähnlich der Ärzteschweigepficht).
Vorausschau: Am Mittwoch den 4.Mai 2011 findet im Pfarrheim Heimbuchenthal um 18 Uhr ein Informationsabend zum Thema:"Sterben ist Leben - Leben vor dem Tod. EinBlick in die Hospizarbeit"(Referent ist Dip. Sozialpädagoge in der Hospizgruppe Aschaffenburg e.V.: Steffen Naumannn.
Interessierte sind herzlichst eingeladen!Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Unser erster Spielenachmittag war ein großer Erfolg, es waren 14 Spieler und Spielerinnen anwesend, man erfreute sich bei Spielen,Kaffee und Süssem.
Seit April 2011 gibt es jetzt jeden 3.Donnerstag jeweils von 14-17 Uhr einen Spielenachmittag im Pfarrer Marschall- Haus in unserem schönen Dammbach. Wir heißen gerne jeden(jede)herzlichst willkommen (Alle Spiele:Karten oder Brett).Hol-und Bringdienst vorhanden,-bitte anrufen.


[Top]

Obst- und Gartenbauverein Dammbach 
Anschrift:
Forsthubenweg  11
63874 Dammbach


Zuhänden:
Thomas Günther

Internet:
http://www.OGV-Dammbach.de
Telefon:
06092/7497

Telefax:
06092/822012

E-Mail-Adresse:
kontakt@OGV-Dammbach.de
ogv5.JPG
Notiz:


[Top]

Obst- und Gartenbauverein Heimbuchenthal 
Anschrift:
Hauptstraße  50
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
Lothar Ehser

Internet:
Telefon:
06092/7484

Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:
1. Vorstand Lothar Ehser
2. Vorstand Elke Spieler
Kassier Karl Schreiber
Schriftführer Egon Berninger


[Top]

Pfadfinder St. Georg  
Anschrift:
Kapellenweg  16
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
Norbert Kroth

Internet:
http://www.dpsg-heimbuchenthal.de.vu
Telefon:
06092/6219

Telefax:


E-Mail-Adresse:
norbertkroth@web.de
schwarzkittel_150x150.jpg
Notiz:
Wöchentliche Gruppenstunden:

Montags, 17.00 - 18.30 Uhr (Treffpunkt am Pfarrheim)
für Kinder 7-10 Jahre (Wölflinge)

Dienstags, 16.45 - 18.15 Uhr (Treffpunkt am Pfarrheim)
für Kinder 11-14 Jahre (Jungpfadfinder)

Dienstags, 19.00 - 20.30 Uhr (Treffpunkt am Pfarrheim)
für Jugendliche 16-18 Jahre (Pfadfinder/Rover)

Kontakt
Daniel Marx
Hauptstr. 177
Mespelbrunn
Tel. 06092/995187


[Top]

Pfarrgemeinderat Dammbach 
Anschrift:
Triebweg 16
63874 Dammbach


Zuhänden:
Anette Schäfer

Internet:
Telefon:
06092/7875

Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Pfarrgemeinderat Heimbuchenthal 
Anschrift:
Am Steinberg  17
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
Monika Simon

Internet:
Telefon:
06092/1246

Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Reservistenkameradschaft 
Anschrift:
Kapellenweg 9
63875  Mespelbrunn


Zuhänden:
Andreas Amrhein

Internet:
Telefon:
06092/822450

Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:
2. Vorsitzender
Burkhard Bachmann
Franzenbergweg 5
63875 Mespelbrunn
Tel.: 06092/6295


[Top]

SC Rosekickers e.V. 
Anschrift:
Wintersbacher Str.  89a
63874 Dammbach


Zuhänden:


Internet:
http://www.rosekickers.de
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
rosekickers@web.de
Notiz:
1. Vorsitzender
Rainer Braun
Buchenstraße 30
63863 Eschau


[Top]

Schützenverein Dammbach 
Anschrift:
Wintersbacher Str. 54
63874 Dammbach


Zuhänden:
Roland Hegman

Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Schützenverein Jung Mespelbrunn 
Anschrift:
Bergweg 13 a
63875 Mespelbrunn


Zuhänden:
1.Vorstand Bilz Rüdiger

Internet:
http://www.gau-maintal.de
Telefon:
06092/6347

Telefax:


E-Mail-Adresse:
svmespelbrunn@aol.com
Notiz:


[Top]

Schützenverein St. Hubertus  
Anschrift:
Birkenweg 6
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
Robert Kullmann

Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Seniorenkreis 
Anschrift:
Ringstr.  17
63875  Mespelbrunn


Zuhänden:
Doris Schäfer

Internet:
Telefon:
06092/7442

Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Seniorentanzkreis  
Anschrift:
Hauptstraße  146
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
Anni Hartmann

Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Seniorenteam Dammbach 
Anschrift:
Frühlingstr. 6
63874 Dammbach


Zuhänden:
Dagmar Herrmann

Internet:
Telefon:
06092/8249137

Telefax:
06092/6857

E-Mail-Adresse:
Notiz:
facebook Gruppe "Seniorenteam Dammbach"


[Top]

SPD Mespelbrunn-Heimbuchenthal-Dammbach 
Anschrift:
Buchrain 13
63872 Heimbuchenthal


Zuhänden:
Karin Gehle

Internet:
http://www.spd-heimbuchenthal.de
Telefon:
06092/8225625

Telefax:
06092/8242647

E-Mail-Adresse:
karingehle-spd@t-online.de
logoVereinsvisitenkarte.jpg
Notiz:
-Bürgernah für Sie da-


[Top]

SPD Mespelbrunn-Heimbuchenthal-Dammbach 
Anschrift:
Buchrain  13
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
Karin Gehle

Internet:
http://www.spd-heimbuchenthal.de
Telefon:
06092/8225625

Telefax:
06092/8242647

E-Mail-Adresse:
karingehle-spd@t-online.de
logoquadrat-data02.jpg
Notiz:
-Bürgernah für Sie da-


[Top]

SPD Mespelbrunn-Heimbuchenthal-Dammbach 
Anschrift:
Buchrain 13
63872 Heimbuchenthal


Zuhänden:
Karin Gehle

Internet:
http://www.spd-heimbuchenthal.de
Telefon:
06092/8225625

Telefax:
06092/8242647

E-Mail-Adresse:
karingehle-spd@t-online.de
logoVereinsvisitenkarte.jpg
Notiz:
-Bürgernah für Sie da


[Top]

SPD Mespelbrunn-Heimbuchenthal-Dammbach 
Anschrift:
Buchrain 13
63872 Heimbuchenthal


Zuhänden:
Karin Gehle

Internet:
http://www.spd-heimbuchenthal.de
Telefon:
06092/8225625

Telefax:
06092/8242647

E-Mail-Adresse:
karingehle-spd@t-online.de
logoVereinsvisitenkarte.jpg
Notiz:
-Bürgernah für Sie da-


[Top]

Spessart Unkels 
Anschrift:


Zuhänden:


Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Spessart Unkels eV 
Anschrift:
Ringstraße 2
63875 Mespelbrunn


Zuhänden:
Stefan Schreck

Internet:
Telefon:
06092/5447

Telefax:


E-Mail-Adresse:
schreck-s@t-online.de
Notiz:
2. Vorstand:
Gerhard Zang
Hauptstraße 253
63875 Mespelbrunn
Tel. 06092/1734
Mobil. 01631866435
e-mail: Gerhard.Zang@gmx.de

Kassier: Reinhard Nemitz
Spessartstraße 10
63875 Mespelbrunn
Tel: 06092/6711
Mobil: 0160/3521148
e-mail: reinhardnemitz@t-online.de


[Top]

Spessartbühne Mespelbrunn 
Anschrift:
Waldweg 20
63875  Mespelbrunn


Zuhänden:
Christel Niederstenschee

Internet:
http://www.spessart-buehne.de
Telefon:
06092/995058

Telefax:


E-Mail-Adresse:
spessart-buehne@web.de
Notiz:


[Top]

Spielvereinigung Wintersbach 
Anschrift:
Birkenweg  11
63872 Heimbuchenthal


Zuhänden:
Dietmar Schreck

Internet:
http://www.spvgg-wintersbach.de
Telefon:
06092/82 23 66

Telefax:
06092/99 51 06

E-Mail-Adresse:
email@spvgg-wintersbach.de
wappensvw.jpg
Notiz:
Fußballverein, gegründet 20.02.1949,
Junioern -und Seniorenmannschaften sowie verschiedene Turnergruppen


[Top]

Sportverein FSV/SVM 
Anschrift:


Zuhänden:


Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

St. Johannes-Zweigverein Heimbuchenthal 
Anschrift:
63872  Heimbuchenthal

Zuhänden:
Susanne Stenger

Internet:
Telefon:
06092/1839

Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

St. Johannis-Zweigverein  Kindergarten
Anschrift:
Hessenthaler Weg 22 
63875 Mespelbrunn


Zuhänden:
Frauke Kraus

Internet:
Telefon:
06092/7130

Telefax:


E-Mail-Adresse:
KigaArcheNoah@web.de
Notiz:


[Top]

St. Johannis-Zweigverein Mespelbrunn 
Anschrift:
Neuer Weg  2
63875  Mespelbrunn


Zuhänden:
Jutta Schneider

Internet:
Telefon:
06092/999325

Telefax:


E-Mail-Adresse:
Johannis-Zweigverein@web.de
Notiz:


[Top]

Tennis-Club Heimbuchenthal 
Anschrift:
Waldblickweg 18
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
1.Vors. Bernhard Schippler

Internet:
http://www.tc-heimbuchenthal.de
Telefon:
06092/995067

Telefax:


E-Mail-Adresse:
bernhard.schippler@t-online.de
Logo-TCH2_Vereinsportal.jpg
Notiz:


[Top]

Tischtennisclub 
Anschrift:
Heppenweg 3
63874 Dammbach


Zuhänden:
Thomas Fries

Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Touristikverband e.V. RÄUBERLAND - Das Herz im Spessart
Anschrift:
Hauptstr. 16
63872 Heimbuchenthal


Zuhänden:
Geschäftsführerin: Marion Sangnier

Internet:
http://www.raeuberland.com
Telefon:
06092/1515

Telefax:
06092/5511

E-Mail-Adresse:
info@rauberland.com
Notiz:


[Top]

Touristikverband Räuberland e.V. 
Anschrift:
Hauptstr. 16
63872 Heimbuchenthal


Zuhänden:
Geschäftsführerin Marion Sangnier

Internet:
http://www.spessartraeuberland.de
Telefon:
06092/1515

Telefax:


E-Mail-Adresse:
info@raeuberland.com
Notiz:


[Top]

Trachtenverein D´Spessartwäldler Heimbuchenthal e.V.  
Anschrift:
Hauptstraße 86a
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
Frank Spieler

Internet:
http://www.spessartwäldler.de
Telefon:
06092/8236676

Telefax:


E-Mail-Adresse:
f.spieler@web.de
Notiz:


[Top]

Trimmclub  
Anschrift:
Hauptstr. 143
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
1.Vors. Hannelore Amrhein

Internet:
Telefon:
06092/6670

Telefax:


E-Mail-Adresse:
hannelore.amrhein@t-online.de
Notiz:


[Top]

Troubadoursingkreis 
Anschrift:
Flutgraben 1
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
Rita Klameth

Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

TSV Heimbuchenthal  
Anschrift:
Volkersbrunner Weg  30
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
Frank Spatz

Internet:
http://www.tsv-heimbuchenthal.de
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
info@tsv-heimbuchenthal.de
Notiz:


[Top]

TSV Krausenbach 1962 e. V. 
Anschrift:
Frühlingstr. 
63874 Dammbach


Zuhänden:
TSV Krausenbach

Internet:
http://www.tsvkrausenbach.de
Telefon:
06092/1299

Telefax:
06092/999275

E-Mail-Adresse:
gisbert.bauer@t-online.de
TSV Wappen.jpg
Notiz:
Clubabend: Freitag

Postanschrift:
Mario Baumann
Heppenweg 16
63874 Dammbach

1. Vorsitzender:
Gisbert Bauer
Frühlingstraße 7
63874 Dammbach


[Top]

Unfall-Opfer-Bayern e.V. Monika
Anschrift:
Flutgragen 4
63872 Heimbuchenthal


Zuhänden:
Stegmann

Internet:
http://www.unfall-opfer-bayern.de
Telefon:
06092/7569

Telefax:
06092/999691

E-Mail-Adresse:
unfall-opfer-bayern@t-online.de
Notiz:
1. Vorsitzende: Monika Stegmann


[Top]

UWG Dammbach (Unabhängige Wählergruppe Dammbach)
Anschrift:
Wintersbacher Str. 106
63874 Dammbach


Zuhänden:
Waltraud Amrhein

Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

VDK Ortsgruppe Mespelbrunn 
Anschrift:
Hauptstraße 201
63875 Mespelbrunn


Zuhänden:
Friedbert Amrhein

Internet:
Telefon:
06092/7793

Telefax:


E-Mail-Adresse:
friedbert-amrhein@t-online.de
Logo_vdk.jpg
Notiz:


[Top]

VdK Ortsverband Heimbuchenthal-Dammbach 
Anschrift:
Buchrain 13
63872  Heimbuchenthal


Zuhänden:
Karin Gehle

Internet:
Telefon:
06092/8225625

Telefax:


E-Mail-Adresse:
gehlevdk@t-online.de
Notiz:


[Top]

VdK Ortsverband Heimbuchenthal-Dammbach 
Anschrift:
Buchrain 13
63872 Heimbuchenthal


Zuhänden:
Karin Gehle

Internet:
Telefon:
06092/8225625

Telefax:


E-Mail-Adresse:
gehlevdk@t-online.de
Notiz:


[Top]

VdK Ortsverband Heimbuchenthal-Dammbach 
Anschrift:
Buchrain 13
63872 Heimbuchenthal


Zuhänden:
Karin Gehle

Internet:
Telefon:
06092/8225625

Telefax:


E-Mail-Adresse:
gehlevdk@t-online.de
Notiz:


[Top]

Vereinsring Mespelbrunn Schriftführer
Anschrift:
Hessenthaler Weg  27
63875 Mespelbrunn


Zuhänden:
Robert Schreck

Internet:
Telefon:
06092/7947

Telefax:
06092/822066

E-Mail-Adresse:
r.schreck@hessenthal.de
Notiz:


[Top]

VfL Mespelbrunn 1977 e.V. 
Anschrift:
Julius-Echter-Str. 10
63875  Mespelbrunn


Zuhänden:
Katja Englert

Internet:
Telefon:
06092/5117

Telefax:


E-Mail-Adresse:
vfl.mespelbrunn@web.de
Bayern_LSB_CMYK.jpg
Notiz:
Unser Angebot im Haus des Gastes – Einstieg jederzeit möglich
Ohne Voranmeldung vorbeikommen und mitsporteln

Montag 18.00 bis 19.00 Uhr Bewegte Kids ab ca. 6 Jahren
Montag 19.30 bis 20.30 Uhr Frauensport
Dienstag 15.00 bis 16.00 Uhr Eltern-Kind-Turnen ab Krabbelalter
Dienstag 16.15 bis 17.15 Uhr Kleinkinderturnen 4-6 Jahren
Mittwoch 19.00 bis 20.00 Uhr Sport pro Gesundheit
Mittwoch 20.00 bis 21.15 Uhr Functional-Fitness meets Tabata
Freitag 19.00 bis 20.00 Uhr Fit for Fun


Wassergymnastik im Schulschwimmbad Heimbuchenthal
Montag 11.00 - 12.00 Uhr
Mittwoch 15.00 - 16.00 Uhr
Freitag 9.30 - 10.30 Uhr

Aqua-Jogging im Panoramahotel Heimbuchenthal
Dienstag 9.00 bis 10.00 Uhr

SONDERKURSE YOGA IM HdG
Dienstag 19.00 Uhr bis 20.15 Uhr Yoga Rückengerecht
Mittwoch 9.00 Uhr bis 10.15 Uhr Yoga am Morgen
Donnerstag 19.30 bis 20.30 Uhr Yoga für Frau UND Mann
10er Karten - KEINE Kursbindung
Infos bei Hedi unter 7985 oder vfl.mespelbrunn@web.de

ACHTUNG ÄNDERUNG:
Dammbach: KinderturnenTurnhalle Krausenbach:
Mittwoch 16.30 bis 17.15 Uhr Kinderturnen 3-5jährige
Mittwoch 17.15 bis 18.00 Uhr Kinderturnen 6-9jährige


[Top]

Volkshochschule Mespelbrunn, Heimbuchenthal, Dammbach 
Anschrift:
Hauptstrasse  71
63875  Mespelbrunn


Zuhänden:
Heidrun Schreck

Internet:
Telefon:
06092/1431

Telefax:
06092/823526

E-Mail-Adresse:
schreck-heidrun@t-online.de
Notiz:
in der Regel ab 14:00 Uhr zu erreichen


[Top]

Wanderfreunde e.V. Mespelbrunn-Heimbuchenthal 
Anschrift:
Langer Grund 2
63875  Mespelbrunn


Zuhänden:
Max Brendler

Internet:
http://wanderfreunde-mh.jimdo.com
Telefon:
06092/821620

Telefax:


E-Mail-Adresse:
wanderverein-mh@t-online.de
logo[2].gif
Notiz:
1. Vorstand: Max Brendler, 06092 / 821620
2. Vorstand: Martin Bilz, 06092 / 995706
Kassier: Gabriele Striegler, 06092 / 1498
Schriftführerin: Ulrike Tobias, 06092 / 1291
Wegewart: Oswald Fäth, 06092 / 999405
Wanderwart: Karl Weis , 06092 / 6194
Wanderwart: Roland Kempf 06092 / 995972
Hüttenwartin: Petra Brendler, 06092 / 821620


[Top]

Wasserwacht 
Anschrift:


Zuhänden:


Internet:
Telefon:


Telefax:


E-Mail-Adresse:
Notiz:


[Top]

Wasserwacht Ortsgruppe 
Anschrift:
Am Rosselrain 14
63875  Mespelbrunn


Zuhänden:
Reiner Lehrer

Internet:
Telefon:
06092/6826

Telefax:


E-Mail-Adresse:
reiner.lehrer@t-online.de
Notiz:
Aufgrund der Schwimmbadschließung ist ein regelmässiges Wassertraining leider nicht mehr möglich.
Treffpunkt zum Joggen und Walken Montags 19.30 Uhr am Mespo.
Schwimmtraining mit der Ortsgruppe Laufach nach Absprache.
Weitere Aktionen werden kurzfristig im Gemeindeblatt veröffentlicht.


[Top]

Zang Gerhard
Anschrift:
Hauptstraße 253
63875 Mespelbrunn


Zuhänden:


Internet:
Telefon:
06092/1734

Telefax:


E-Mail-Adresse:
Zang.Gerhard@gmx.de
Notiz:


[Top]

 
Diese Website benutzt Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern. Datenschutzerklärung