Menü

Informationen zur Corona-Pandemie

 

IMPFBUS – mobiles Impfangebot in der Vgem Mespelbrunn

am Donnerstag, 22.07.2021 von 9:00 – 15:00 Uhr

 

Am Donnerstag, 22.07.21 werden für die VGem-Mitgliedsgemeinden Impfungen gegen das Coronavirus in einem vom Landkreis entsandten Impfbus angeboten.

 

Der Impfbus wird in der Zeit von 9:00 – 15:00 Uhr am Wanderheim Mespelbrunn bereitstehen. Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis sowie Ihren Impfausweis - sofern vorhanden - mit.

Verimpft werden wahlweise die Impfstoffe von Biontec oder Johnson & Johnson

 

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie, zu Einschränkungen im Verwaltungsgebiet der VGem Mespelbrunn sowie weiterführende Links. 

Sonderimpfaktionen im Juli 2021

An den vier Juliwochenenden finden im gemeinsamen Impfzentrum von Stadt und
Landkreis Aschaffenburg Sonderimpfaktionen statt. Unabhängig von der
Impfpriorisierung steht es allen Volljährigen frei, einen noch verfügbaren Termin zu
buchen.
Für Sonntag, den 4. Juli können Termine mit Johnson&Johnson vereinbart werden.

An den drei darauf folgenden Samstagen und Sonntagen stehen Termine mit AstraZeneca
zur Verfügung.
Der Link zur Anmeldung findet sich auf der Homepage des gemeinsamen Impfzentrums
(www.impfen-ab.de) sowie auch auf den Homepages von Stadt und Landkreis
Aschaffenburg. Auch der anhängende QR-Code führt zur Anmeldung.
Zum Impftermin ist zwingend der Impfpass sowie ein Ausweisdokument mitzubringen.
Dem Impfzentrum ist es darüber hinaus auch eine Erleichterung, wenn Impflinge sich
vorab schon unter https://impfzentren.bayern/citizen registriert haben.

Zentrale Informationen rund um die Corona-Pandemie

Informationen zu den geltenden Allgemeinverordnungen, den aktuellen Infektionszahlen, zur Terminvergabe in den Impfzentren,dem digitalen Impfnachweis sowie Infos für Reiserückkehrer und positiv auf SARS-CoV-2 getestete Personen uvm. finden Sie auf der Website des Landkreises Aschaffenburg unter

www.landkreis-aschaffenburg.de/corona

Schnelltest-Angebot des Landkreises

Schnellteststation an der Realschule Bessenbach, Ludwig-Straub-Straße 11, Bessenbach-Keilberg

Dienstags, donnerstags und sonntags, 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr.
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich!

Telefon: 06021 394-889 oder per Mail terminvergabe-gesundheitsamt@Lra-ab.bayern.de

Schnelltest-Bus

Neben den dezentralen Schnellteststationen an verschiedenen Standorten im Landkreis kommt auch ein Schnelltest-Bus zum Einsatz. Dieser ist , immer freitags sowie alle zwei Wochen sonntags im Gebiet der Verwaltungsgemeinschaft Mespelbrunn unterwegs, um Bürgerinnen und Bürgern auch spontan die Möglichkeit zu bieten, das Angebot eines kostenlosen Schnelltests wahrzunehmen.

Haltestellen Schnelltest-Bus:

Bis auf weiteres freitags  an folgenden Haltepunkten:

  • In Mespelbrunn: Elsavasstraße Wanderheim,
    ca. 10.15 Uhr bis 11.00 Uhr
  • In Dammbach: Am Feuerwehrhaus, Wintersbacher Str. 141;
    ca. 11.15 Uhr – 12.00 Uhr

Sonntags alle zwei Wochen (ab 11.07.2021):

  • Mespelbrunn    Elsavastraße, Wanderheim  ca. 12:15 Uhr - 13.00 Uhr
  • Dammbach    Feuerwehrgerätehaus  ca. 13:15 Uhr - 14.00 Uhr

Eine Anmeldung für den Corona-Test im Schnelltest-Bus ist nicht notwendig!

 

Anmeldung von Personen, die sich impfen lassen wollen, aber nicht mobil sind

Wie bereits in der Tagespresse zu entnehmen war, können sich Bürgerinnen und Bürger, die sich gegen das Coronavirus impfen lassen möchten und in ihrer Mobilität derart eingeschränkt sind, dass sie den eigenen Haushalt nicht verlassen können, auf einem der folgenden Weg melden:

  • per E-Mail an impfzentrum@ab112.de
  • per Brief an das Impfzentrum in der Industriestraße 2 in 63768 Hösbach
  • telefonisch bei der VGem Mespelbrunn unter Telefon-Nr. 06092 942-0

Grundsätzlich müssen Sie Angaben machen über Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Adresse und Telefonnummer.

In ihrer Mobilität eingeschränkte Menschen, die nicht zur Prioritätsgruppe 1 gehören, können sich ebenfalls zur Impfung zu Hause anmelden. Ein früherer Impftermin als nach Coronavirus-Impfordnung vorgesehen wird dadruch aber nicht ermöglicht. Auch wer sich bereits online registriert, sich telefonisch unter der Hotline oder im Rathaus sich per Brief beim Impfzentrum gemeldet hat, aber noch nicht auf seine Immobilität hingewiesen hat, wird gebeten, seine gesundheitliche Einschränkung noch an uns zu melden.

Auf der Grundlage der gemeldeten Daten werden die Einsätze der mobilen Impfteams in den jeweiligen Gemeinden geplant und durchgeführt werden.

 

 

Anmeldung zur Corona-Impfung

die Anmeldung zur Impfung im gemeinsamen Impfzentrum von Stadt und Landkreis Aschaffenburg kann auf folgende Weise erfolgen:

  • Anruf bei der Hotline der Malteser: 0800 58 92 79 91 (kostenfrei)
    Da aktuell bereits alle Termine vergeben sind, nehmen die dortigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihre Daten auf und tragen sie in die Datenbank BayIMCO ein. Sobald Sie an der Reihe sind, erhalten Sie einen Anruf zur Terminvereinbarung.
  • Online registrieren über https://impfzentren.bayern/citizen
    Wer sich bereits registriert hat, braucht nichts weiter tun. Insbesondere erübrigt sich der Anruf bei der Hotline. Sobald wieder Termine verfügbar sind, erhalten diejenigen, welche als nächstes an der Reihe sind, einen Terminvorschlag per Mail oder SMS. Dieser kann dann schnell und einfach bestätigt werden.

 

Die Online-Registrierung für einen Impftermin ist einfach und funktioniert, allerdings benötigt man dazu einen Internetzugang und eine E-Mail-Adresse. Wer das nicht hat, kann sich schriftlich an das Impfzentrum (Industriestraße 2, 63768 Hösbach) oder an die Verwaltungsgemeinschaft Mespelbrunn wenden. Das Schreiben muss folgende Informationen beinhalten: Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Adresse und Telefonnummer. Die Daten aus dem Schreiben werden in die Datenbank BayIMCO eingetragen.

Wer damit auch Probleme hat, kann im Rathaus der Verwaltungsgemeinschaft unter der Telefonnummer 06092 942-0 anrufen. Wir nehmen die Daten der Bürgerinnen und Bürger aus den VGem-Gemeinden Mespelbrunn, Heimbuchenthal und Dammbach telefonisch auf und leiten sie weiter an das Impfzentrum. Dieser Service ist speziell für ältere Bürgerinnen und Bürger ohne Internetzugang gedacht.
 

Informationen zur Impfung gibt es auch unter www.impfen-ab.de.
Wir möchten Sie alle bitten: lassen Sie sich impfen, wenn Sie an der Reihe sind!

 

Regelungen für einen Besuch im VGem-Verwaltungsgebäude

Angesichts des Infektionsgeschehens müssen wir für Ihren Besuch in der Verwaltung Vorsichtsmaßnahmen für Sie und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter treffen. Wie bitten um Ihr Verständnis. Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Ein Besuch ist ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Dies gilt für alle Abteilungen, auch das Bürgerbüro. Während im Bereich Standesamtswesen schon seit längerer Zeit Terminvereinbarungen notwendig waren, müssen vorübergehend nun auch für Pass- und Meldeangelegenheiten Termine vorab vereinbart werden. Dies soll vor allem dazu dienen, Ihnen längere Wartezeiten zu ersparen, da aufgrund der beengten Räumlichkeiten immer nur eine begrenzte Anzahl von Personen bedient werden kann.
  • Grundsätzlich soll eine persönliche Vorsprache in der Verwaltung aufgrund der weiterhin bestehenden Kontaktbeschränkungen derzeit nur erfolgen, wenn dies nicht per Telefon, per Post oder E-Mail möglich ist.
  • Sofern dies nicht anderweitig bei der Terminabsprache vereinbart wird, soll die persönliche Vorsprache einzeln erfolgen.
  • Die Hygiene- und Sicherheitsregeln in Verbindung mit der Corona-Pandemie gelten auch bei einem Besuch in der Verwaltung. Tragen Sie bitte daher einen Mund-Nasen-Schutz, so wie dies auch derzeit beim Einkaufen usw. praktiziert wird.
  • Zur Terminvereinbarung wenden Sie sich bitte an folgende Mitarbeiter in unserem Haus:

Melde- und Passangelegenheiten, Friedhofswesen, Gewerbe:
Mona Michler                      06092/942-115
Anja Lang                             06092/942-116
Stefanie Masur                    06092/942-114
Alle anderen Angelegenheiten:
Zentrale                                 06092/9420
Geschäftszimmer                  06092/942-130

 

 

Weitere Links

Infektionsmonitor Bayern - Infoseite des Bayerischen Gesundheitsministerium
Gesundheitsamt Aschaffenburg.
Robert-Koch-Institut

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir nur essenzielle Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung